• Di. Apr 23rd, 2024

Richtige Pflege des Rasens

Vonadmin

So funktioniert die richtige Pflege des Rasens

Ein sattgrüner und gepflegter Rasen gehört mit zu einem gepflegten Garten, da stimmt lawns-293541_640jeder Gartenbesitzer zu. Betrachtet man jedoch die eigene Grünfläche, sieht es häufig nicht so aus, wie man sich das denkt. Klee und andere Blumen zerstören immer wieder das Erscheinungsbild vom gesunden Rasen. Häufig steckt dann der kleine lässtige kleine schwarze Erdbewohner seine Nase durch die Rasenoberfläche und zerstört das Bild vollkommen.

Für einen Gartenfreund sind solche Beeinträchtigungen nur schwer zu verkraften. Wir geben Ihnen einen Ratschlag wie Sie die Grünflächen im Frühjahr so pflegen, dass die Grünfläche im Sommer in einem gesunden Grün leuchtet.

Die Frühjahr Rasenpflege

Die Pflege des Grünes sollte bereits in den Frühjahrsmonaten, wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen auf den Rasen treffen, starten. Möchten Sie einen gesunden Rasen, sind insbesondere Mäharbeiten und Rasendünger sehr bedeutsam. Wir wollen Ihnen in diesem Beitrag mit einigen Tipps die richtige Rasenpflege erleichtern.

Noch vor der Pflege des Rasen, ist es wichtig den Rasen freizulegen. Das bedeutet Laub aus dem Herbst und Ästwerk die sich dort befinden zu entfernen. Befinden sich feuchte Laubstellen auf dem Rasen, die sich beispielsweise unter liegengebliebenen Laub gebildet haben? Dann ist für Mäharbeiten noch nicht die richtige Zeit, die feuchten Rasenstellen müssen erst abtrocken.

Den Maulwurf vertreiben

Sind Sie gerade dabei die Grünfläche von Überresten zu befreien, dann sollten auch die Überreste der Maulwürfe entfernt werden. Hier gehen sie dann am besten wie folgt vor. Die Mauwurfshügel werden abgetragen und anschließend fest getreten. Damit wird die Neuentstehung der Erdhügel verhindert.

Der Rasenmäher kommt zum Einsatz

Ist der Rasen sauber, können Sie den Rasenmäher holen. Die passende Zeit für einen Einsatz des Rasenmähers ist zwischen März und April. Waren die Wintermonate besonders mild, hatte der Rasen gute Wachsmöglichkeiten, dann können Sie bereits auch schon früher mit dem ersten Schnitt beginnen.

Denken Sie beim Rasenmähen daran, dass der erste Schnitt nicht zu kurz ist.Stellen sie den Rasenmäher auf eine 4 Zentimter Länge ein

Dem Moos und Unkraut den Kampf ansagen

Auch das sind leider häufig Bewachsungen, die ein Gärtner nicht verhindern kann. Moos und Unkraut findet sich auch auf dem schönsten Rasen. Durch Nässe bilden sich Moos und zusätzlich andere Pflanzen, welche Sie in der Frühjahrspflege entfernen sollten.

Denken Sie an eine regelmäßige Begutachtung dieser Stellen, werden diese Stellen unbeachtet gelassen,kommt es dazu, dass die Rasenfläche abstribt.Nutzen Sie dazu die Vertikuliertechnik. Der Vertikutierer bekämft mit seinen Vertikutier-Messern Moosgeflechte und auch unerwünschte Pflanzen und hinterlässt einen einwandfreien Rasen.

Nach der Arbeit muss sich der Rasen erholen

Nach der Moosentfernung bekommt die Rasenfläche eine Pause. Geben Sie Ihrem Rasen ein paar Tage Zeit. Anschließend kann eine mit dem richtigen Dünger angefangen werden. Wichtig ist die gesamte Fläche perfekt mit Dünger zu vernetzen. Durch den Dünger gelangen wichtige Mineralien in den Rasenboden und geben den Wurzeln neue Kraft, um damit den Rasen.

Danach kann die Rasenfläche wieder optimal gemäht und benutzt werden.

Von admin